TEST

Ältere Jahrgänge

1988: 600   300   150   72

2019   300      150       72 

2018     100     75        50

 

 

Der Echinocereenfreund

Unsere Zeitschrift „Der Echinocereenfreund“ (Ecf) erscheint vierteljährlich und hat einen Umfang von mindestens 32 Seiten mit interessanten Beiträgen und zahlreichen Farbbildern.

Titel 2018 600

 

Texte unserer Zeitschrift „Der Echinocereenfreund“ ab Heft 3/2014
für Online-Übersetzungen

Sie können diese als einfache Text-Datei herunterladen und mit Hilfe eines (Online-)Übersetzungsprogrammes in die gewünschte Sprache übersetzen.

 

Der Echinocereenfreund 1/2019
Echinocereenfreund 01-2019 Titel h230 72
Titelbild
Informationen aus der Arbeitsgruppe
An den Standorten vom schönen Echinocereus
Nachruf Werner Rischer
Noch mehr Farbe
Kulturhybriden: Ergänzende Feststellungen und Erklärungen
Ein interessanter Palmeri

 

 

 

Übersetzungshilfe älterer Jahrgänge:

Echinocereenfreund 2021 (Jg.34)

Heft 1 und 2  Heft 3

Echinocereenfreund 2020 (Jg.33)

Heft 1   Heft 2   Heft 3    Heft 4

Echinocereenfreund 2019 (Jg.32)

Heft 1   Heft 2   Heft 3   Heft 4   

Echinocereenfreund 2018 (Jg. 31)

Echinocereenfreund 2017 (Jg. 30)

Echinocereenfreund 2016 (Jg. 29)

Echinocereenfreund 2015 (Jg. 28)

Echinocereenfreund 2014 (Jg. 27)

 

 

Downloads

Echinocereenfreund 1988

Heft 1   Heft 2

Echinocereenfreund 1989

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1990

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1991

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1992

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1993

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1994

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1995

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1996

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1997

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1998

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 1999

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 2000

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 2001

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

Echinocereenfreund 2002

Heft 1   Heft 2   Heft 3  Heft 4

 

 

 

An den Standorten vom schönen Echinocereus

Zur Erinnerung an Michael Haude
(27.08.1940 – 05.11.1994) 

Herr Heilmann hat im Dezember Geburtstag! Wir waren meistens dabei. Heilmanns teilten sich einen Flur mit einer anderen Familie im dritten Obergeschoß. Und Herr Heilmann arbeitete im Sachsendruck. Dort war „Erfolg mit Kakteen“ gedruckt worden und ich verschlang einen Nachmittag lang dieses Buch. Natürlich hatte ich keine Ahnung, dass meine lieben Eltern längst ein Exemplar für mich bereitliegen hatten, Weihnachten nahte.

Es ist heute eines meiner wertvollsten und liebsten Kakteenbücher, signiert im Juli 1989 von beiden Autoren. Ich erinnere mich genau: am Geburtstagsabend sah ich das Bild eines Echinocereus auf Seite 82 und dachte noch: „So eine hässliche Pflanze, die kommt mir nicht in meine Sammlung!“ Das war 1983. Und genau so kam es dann auch, sie kam nämlich nicht allein…

Haude-pectinaten 600

Michael Haude verunglückte vor nunmehr 20 Jahren am 5. November 1994 in Bolivien. Dieses tragische Schicksal, welches auch Reisegefährte Erwin Herzog teilt, bewegt die Gilde der Kakteenfreunde noch heute. Wir werden beide nicht vergessen.

Haude-Sammlung2 600

Herr Haude war auch der Gattung Echinocereus sehr zugetan. Durch seine umfangreiche Nachzucht hat er vielen Kakteenfreunden die Möglichkeit gegeben, die eigene Sammlung zu bereichern. Seinem Sohn Frank verdanken wir die Bewahrung und freundliche Bereitstellung einiger Dias, welche teilweise schon in den 1970er Jahren, teilweise erst im Sommer 1994 entstanden waren. Keine besonderen Pflanzen, keine fotografischen Meisterwerke nach den heutigen Maßstäben, aber Zeitdokumente, mit denen wir an unseren Kakteenfreund aus Jänkendorf und seine lebensbestimmende Leidenschaft erinnern wollen:

„Danke Michael, für die Inspiration, die wir noch heute aus Ihrem Lebenswerk schöpfen dürfen!“

Haude Jul 1989 foto M Lange 600

Herzlichen Dank an Hr. Neß für das Scannen der Diapositive.
Über die Bereitstellung weiterer persönlicher Erinnerungen und Bilder für unsere Homepage würde ich mich sehr freuen.

Im Oktober 2014, M. Lange

Ehem. ZAG Echinocereen, heute Mitglied der AG Echinocereus

 

Quellen:

Beckert K. (2014): Leserzuschrift. – Echinopseen 11 (2): 103 (ISSN 1614-2802)
Gertel W. (2014): Leserzuschrift. – Echinopseen 11 (1): III (ISSN 1614-2802)
Haude M. & R. Kündiger (1983): Erfolg mit Kakteen. Urania Verlag. Leipzig · Jena · Berlin

 


 

Unsere 27. Herbsttagung fand im schönen Roudnice nad Labem in Tschechien statt und ich bin immer wieder begeistert, welch` schöne Sammlungen es bei unseren östlichen Nachbarn gibt. Für die nette Aufnahme und Betreuung bedanke ich mich im Namen aller Teilnehmer recht herzlich bei Svatopluk Matejka, Jan Hadrava und Jan Muller, der auch die Tagung für uns organisiert hat. Die Zahl der Teilnehmer hat bewiesen, dass Tschechien eine sehr gute Wahl war, denn bei den interessanten und anregenden Vorträgen von Jaroslav Šnicer, Dieter Felix und Zdeněk Vaško waren neben den ca. 23 Mitgliedern, staune und schreibe, auch mindestens 22 tschechische Gäste anwesend.

 

Der Garten von Svatopluk Matejka 600

Der Garten von Svatopluk Matejka.

 

Jan Muller 600

Josef Busek und Rene und Mieke Goris bei Jan Muller.